Casino indianer

casino indianer

Ein kurioser Rechtsstatus macht die Ureinwohner Kaliforniens zu den Herren des Glücksspiels. Vier Milliarden Dollar jährlich tragen die Zocker in die Casinos. Weiße Siedler raubten den Indianern das Land. Mit Gewinnen aus ihren Casinos erobern die Stämme alles zurück. Die Pequot- Indianer betreiben das größte Casino der Welt. Nun sind sie Milliardäre.

Video

Olaf Henning - Cowboy und Indianer

Casino indianer - Casinos sind

Indianerstämme und ihre Casinos Video: Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Weitere Online-Angebote der Styria Media Group AG: Und das zeigen sie auch. Das steckt hinter dem skurrilen N Las Vegas im Wigwam. Ein paar hundert Meter weiter steht das andere Symbol des Stammes:

Casino indianer - über

Auch das frische Nadelstreifenhemd, die ungemusterte Krawatte und der dunkle Einreiher gehören nicht gerade zur Tracht amerikanischer Ureinwohner. Branchenkenner schätzen, dass sich der Gewinn auf fünf Mrd. Kommentar von aaa Weitere Online-Angebote der Styria Media Group AG:. In einigen Reservaten in Minnesota und Wisconsin wollen Polizei und Behörden bereits mafiaähnliche Zustände mit Schutzgeldzahlungen und Erpressungen ausgemacht haben. casino indianer Weitere Online-Angebote der Styria Media Group AG: Umso entnervter dürfte man in Nevada auf den Stoizismus der verantwortlichen Stammesvertreter reagieren. Danke für Ihre Bewertung! Während es dort einen Fluss und Trinkwasser gab Pechanga bedeutet in der alten Stammessprache "der Ort, an dem das Wasser tropft"musste sich auf dem neuen Territorium jede Pechanga-Familie das Wasser in Online casino blackjack strategy aus einem drei Kilometer entfernten Brunnen besorgen. Was möchtest Du wissen? Rechenschaft ablegen muss Sherlock vor dem Tribal Council, dem Stammesrat, und vor dessen Chairman.

Douramar

0 Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *